Nav view search

Navigation

Hausschwamm Sanierung

Hausschwammbefall ist in der Flensburger Region ein weit verbreitetes Problem. Durch die alte Bausubstanz, die glücklicherweise noch in der Stadt Flensburg sowie in der Region erhalten ist, gibt es vielerorts - insbesondere in den Altstadtbereichen - Schwammbefälle.

Ein Hausschwammbefall gefährdet die Bewohner eines Gebäudes in doppelter Weise. Meistens treten weitere Pilze, wie zum Beispiel Schimmelpilze, in Kombination mit dem Schwammbefall auf und sorgen somit für akute Gesundheitsgefährdungen. Ein Schwammbefall wirkt sich oftmals sehr zerstörerisch auf die Statik eines Gebäudes aus. Meistens werden Hölzer von Dachtragwerken sowie von Balkenlagen innerhalb kurzer Zeit so stark befallen, dass sie jegliche Tragfähigkeit verlieren.

Unsere Firma hat sich auf die Sanierung dieser Schäden spezialisiert.

Wir haben den Sachkundenachweis (TRGS 523 Abschnitt 1) für bekämpfende Holzschutzmaßnahmen. Dieser Sachkundenachweis erfordert eine umfangreiche Ausbildung und schließt mit einer Prüfung ab, die uns als Fachunternehmen für Schwammsanierungsmaßnahmen zertifiziert.

In den letzten Jahren haben wir viele Erfahrungen in der Erkennung, Eingrenzung und der Sanierung von verschiedenen Schwammbefällen sammeln können.

Durch den Sachkundenachweis sowie die Qualifikation in mehreren Baugewerken haben wir im Vergleich zu anderen Handwerksbetrieben einen deutlichen Vorteil: Wir ergreifen nicht nur bekämpfende Maßnahmen, sondern können parallel die statische Wiederherstellung der Gebäude umsetzen. Somit können wir die komplette Sanierung aus einer Hand anbieten.

Gleichzeitig arbeiten wir im Zuge solcher Sanierungen stets mit den zuständigen Sachverständigen zusammen, die den Verlauf einer fachgerechten Durchführung dokumentieren und zertifizieren.

Da unsere Firma vielfach zur Begutachtung vorhandener Schäden gerufen wird, mussten wir leider häufig ein verschlimmertes Wiederauftreten eines Befalls feststellen. Dies geschieht oftmals durch eine mangelhafte und unzureichende Sanierung schwammbefallener Gebäude.

Bei der Eingrenzung, Analyse und Sanierungen von Schwammbefällen arbeiten wir selbstverständlich strikt nach den geltenden Regelwerken und Gesetzen.

WTA Merkblatt 1-2-05/D

Der Echte Hausschwamm

Dieses Merkblatt gibt in Ergänzung zur Holzschutz-Norm DIN 68800-4 (Holzschutz; Bekämpfungsmaßnahmen gegen holzzerstörende Pilze und Insekten, Ausgabe Nov. 1992) und dem Kommentar (Ausgabe 1998) detailliert alle wesentlichen Maßnahmen wieder, die zu einer sach- und fachgerechten chemischen Bekämpfung des ‚Echten Hausschwammes‘ erforderlich sind.

Auszug aus dem WTA Merkblatt 1-2-05 / 6.1.2:

„Bekämpfungsmaßnahmen gegen den Echten Hauschwamm erfordern grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen. Nach DIN 68800-4 dürfen sie nur von qualifizierten Fachleuten bzw. Fachbetrieben durchgeführt werden. Dabei sollte sich der Auftraggeber absichern, dass die Ausführenden über ein entsprechendes Zertifikat und die für die fachgerechte Schwammbekämpfung erforderliche Ausrüstung verfügen.“

Auszug aus der DIN 68800-4 Punkt 2.5:

„Die Bekämpfungsmaßnahmen erfordern grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen. Sie dürfen daher nur von qualifizierten Fachfirmen, bzw. Fachleuten durchgeführt werden, die über die erforderliche Ausrüstung verfügen.

Entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen dürfen auch im Einklang mit den Forderungen der Gefahrstoffverordnung nur von Fachfirmen ausgeführt werden, die über einen gültigen Sachkundenachweis verfügen.

Melden Sie sich gerne bei uns, falls sie den Verdacht eines Schwammbefalls haben. Wir kommen vorbei und sehen uns Ihr Gebäude unverbindlich an. Je früher ein Schaden erkannt wird, desto geringer wird der Sanierungsaufwand ausfallen - jedes weitere Jahr, in dem keine entsprechenden Sanierungsmaßnahmen eingeleitet werden, kann weitere kostspielige Schäden zur Folge haben!

Beispiele zu erfolgten Sanierungen finden Sie in der Galerie Sanierungen